Castell

Geadelt 1752, gefreit 1773.

Wappen: In R. drei senkrecht nebeneinander stehende s. Wecken, welche mit einem s. Balken, auf dem drei liegende # Wecken sich zeigen, ueberlegt sind. -
Drei Helme: der I. und III. traegt einen ganz r., niedern Stulphut, mit zwei s. Straussenfedern besteckt, der II., mittlere, ein r. Kissen, aus dem zwei s. Schwanenhalse, deren jeder ein s. Halsband mit drei # liegenden Wecken traegt, hervorwachsen. -
Decken: rechts # und s., links r. und s. -
Schildhalter: zwei s. Schwanen, jeder mit einem Halsnand wie oben beschrieben.

Quellen: *Die Wappen des bayerischen Adels* (Bayrischer Adel - Freiherrn) - J. Siebmacher's grosses Wappenbuch, Band 22, Seite 29 und Tafel 26.