Ingeborg Brigitte Gastel


 

Fruehlingslied
Ludwig Christoph
Heinrich Hoelty

Die Luft ist blau, das Tal ist gruen,
Die kleinen Maienglocken bluehn,
Und Schluesselblumen drunter;
Der Wiesengrund
Ist schon so bunt,
Und malt sich taeglich bunter.
Drum komme, wem der Mai gefaellt,
Und freue sich der schoenen Welt
Und Gottes Vaterguete,
Die solche Pracht
hervorgebracht,
Den Baum und seine Bluete.